Löwe und Sonne

Archiv für April, 2010

Iran wird Mitglied in UN-Frauenrechtskommission

Jetzt werden sich sicherlich viele fragen:

Habe ich mich verhört? Habe ich mich verlesen? Habe ich den Titel nur missverstanden? Iran = UN-FrauenRECHTSkommission? Wie passt das alles zusammen? Tut es nicht. Aber seien wir doch mal ehrlich. Die Welt erschreckt und schockiert uns schliesslich nicht zum ersten Mal mit den absurdesten Ideen, oder? Und wenn man sich mal etwas genauer anschaut, was sich da in den letzen Jahren in die UN hineinmanövriert hat, so müsste man denen doch glatt einen neuen Namen verpassen. Zumindest ist in UN nicht drin, was drauf versprochen wird.

Die Frage, die nun bleibt: Über wen oder was soll man eigentlich geschockter sein? Den immer frecher und übler werdenden Forderungen der Vergewaltigungrepublik? Nein, das schockiert mich nicht wirklich. Da wissen wir doch schon längst, dass da alles jenseits von Gut und Böse ist, dass denen nicht mehr zu helfen ist – am allerwenigsten mit Sinn, Logik und Verstand.

(mehr …)

Advertisements

Interessantes von unserem „Reformer“ Karroubi

Der kürzlich erschienene Artikel „Mythos der Reform“ hatte ja bereits bezüglich der Tagträumerei der „Reformer“ und deren Anhänger schon einiges erwähnt. Hier sehen wir ein weiteres Mal, wie es in den Köpfen iranisch-islamischer Mullahs tatsächlich tickt, wie in diesem Ausschnitt zu erfahren ist. Eigentlich ja nicht wirklich verwunderlich, wenn es da nicht verwunderlicherweise noch immer naive Iraner als auch naive Europäer gäbe, die händeringend an diesem Mythos festhalten wollen.

Hier zwei kleine Ausschnitte:

“Zwei Unterschiede gibt es: Beim Schah wurde von “Experten” systematisch gefoltert. Das ist heute nicht so. Die Fälle sind Auswüchse, Verfehlungen Einzelner, die nicht im Auftrag der Führung gehandelt haben. Anders als heute durfte beim Schah aber zumindest öffentlich um die Opfer getrauert werden. Das hat den Seelen der Menschen gutgetan. […] wir haben kein System der Folterer.

Weiter weiss er über Mousavi zu berichten:

„Mussawi und ich arbeiten für die gleichen Ziele: Wir wollen kein anderes System. Unsere Verfassung garantiert ja Meinungsfreiheit und Demokratie. Wir wollen, dass diese Rechte verwirklicht werden.”

Gesamtbeitrag:

http://iranbato.wordpress.com/2010/04/28/der-verraterische-reformer/

Flyer zum Arbeitertag am 01. Mai

http://iraniangerman.wordpress.com/2010/04/26/flyer-zum-arbeitertag-am-1-mai/

Hetzkampagnen & Co.

Lügen, Diffarmierungen, Hetzkampagnen – all das kennen wir zur Genüge aus der Islamischen Vergewaltigungsrepublik. Es wird einfach etwas behauptet von Seiten des Regimes oder Regime-Anhänger, und der Beschuldete wird seines Lebens nicht mehr froh. Manchmal zahlt dieser Mensch, wie so oft in der Vergangenheit gesehen, sogar mit seinem Leben für dreckige Lügen.

Es dürfte allgemein auch bekannt sein, dass das Regime im Iran und deren Regimeanhänger, ihre Leute auch weltweit auf die Leute hetzt. Eine besonders beliebte Taktik ist, sich anonym in Foren und Blogs einzunisten und sich genau jene Iraner und Iran-Interessierte vorzuknöpfen, die vielleicht auffälliger als andere gegen die IVR ankämpfen. Und sie haben eine ganz besondere, schmutzige Taktik dabei: sie verteidigen in keinster Weise die IVR, denn dann wüssten sie, dass sie schnell weg vom Fenster wären.

(mehr …)

Open letter concerning Shirin Ebadi

Dank dieses Artikels bleibt es mir erspart, zu erklären, warum Shirin Ebadi NICHT die Vorzeige-Iranerin für echte Regime-Gegner sein kann:


published on Saturday, April 17, 2010

Open Letter to the Canadian International Peace Project-Peace and Security with Shirin Ebadi

Dear Mr. Mark M. Persaud,

We, a group of Iranian pro-democracy and human rights activists are writing to you to voice our concern and disappointment in your decision to invite Ms. Shirin Ebadi to speak in Toronto on April 26th 2010. As Iranians who are working towards a secular and democratic Iran, along with our compatriots in Iran we are concerned that you have made the decision to invite a pro-reformist speaker who does not represent the will or the demands of the Iranian people to speak at your event.

(mehr …)

Schuld ist nur die freizügige Frau!

Was wäre nur die iranische Frau ohne den Weitblick und dem psychologisch wertvollen Durchblick der geistlichen Führung im Iran? Wie soll dieses geschundene Land sich jemals  erdbebensicher fühlen, wenn die iranischen Frauen auch sowas von sexy mit ihren eng anliegenden Hosen und dem lockeren Kopftuch die Köpfe armer iranischer Opfer verdrehen? Bei so viel Hormonverschiebungen, geballt mit einer dicken Ladung innerer unterdrückter Krämpfe der männlichen Genitalien ist es doch wirklich nicht verwunderlich, dass da alsbald die iranische Erde bebt.

Was? Sie denken, das war ein Schwank aus einer geschmacklosen Satire? Oder gar die Belustigung über fromme islamische Gelehrte, um uns über sie lustig zu machen? Nein, ich denke lustig findet das penetrante Auftreten weiblicher Menschen, die sich noch immer weigern, von Kopf bis Fuss im Tschador herumzulaufen, dieser liebende Herr des iranischen Bodens ganz sicher nicht. Wie unser allwissender Geistliche den Virus Frau enttarnt hat, kann man hier lesen:

http://www.net-tribune.de/nt/node/21674/news/Iranischer-Geistlicher-macht-freizuegige-Frauen-fuer-Erdbeben-verantwortlich

Gebürtiger Iraner wird Deutschlands neuer Superstar!

Eigener Artikel unter „Mein Iran“

https://shiroxorshid.wordpress.com/mein-iran/


Berichte vom Spiegel:

http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,689640,00.html

Augsburger Allgemeine:

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Aus-aller-Welt/Artikel,-DSDS-2010-pressestimmen-publikum-gegen-bohlen-_arid,2123604_regid,2_puid,2_pageid,42