Löwe und Sonne

62 000 Iranerinnen verwarnt

Frauen im Iran müssen ihren Schleier korrekt tragen. Wer dies nicht macht, bekommt Ärger mit der Polizei.

weiter:
http://www.20min.ch/news/ausland/story/62-000-Iranerinnen-verwarnt-16555815

Kommentar:

Beim Lesen dieses Artikels kann man sich doch leider ein gewisses Schmunzeln hinter dieser bitteren Komik nicht verkneifen:

a) Die vielgelobte Behauptung über das Märchen der „Freiwilligkeit“ der Verschleierungen! (Lieblingsmärchen der deutschen Linke als auch Islamverteidiger)

b) Es entgeht weiterhin nicht einer gewissen Komik, dass nun unser Mahdi-Freund Mahmud nun auch noch glatt als „Frauenversteher und Frauenrechtskämpfer“ dasteht

c) Aber die besondere Komik liegt darin, wenn es tatsächlich Iraner in der westlichen Hemisphäre gibt, die dieses durchsichtige Schauspiel versuchen, als „positive Entwicklung“ von Mahmoud anzupreisen und sich doch allen Ernstes trotz „Bildung, Studium und einer derart „kritischen“ Haltung“ so leicht hinters Licht führen lassen.

Kommentare zu: "62.000 Iranerinnen verwarnt" (4)

  1. […] Schleieralarm 21. Juni 2010 — Bernd Dahlenburg Hattip: Shir o Xorshid […]

  2. Eva schrieb:

    Es ist nicht weiter verwunderlich, dass Mahmoud in dieser Schmierenkomödie relativ gut wegkommt, schließlich sagt schon ein uraltes Sprichwort völlig zutreffend „Unter den Blinden ist der Einäugige König“!

  3. XYZ schrieb:

    Naja, das sind große Einnahmequellen, insbesondere wenn die Touris ankommen und sodann in ausl. Währungen ihre Strafen zahlen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: